EIN HALLO AN ALLE HELFER/INNEN

Wir suchen dringend eine Unterkunft- am besten Wohnung, oder Hausteil, wo selbst gekocht werden darf-

alle, die schon einmal am KGH waren kennen wahrscheinlich die Familie AHMADI/ NOURI mit den beiden Kindern Melissa (9J) und Mahdi (8J)

Die Familie besteht aus den beiden Eltern, Farahnaz und Fereydun, den zwei Kindern und Ali, dem jüngeren Bruder von Fereydun. Seid fast einem Jahr sind die Kinder in die Schule, in Hainfeld gegangen, und dort schon ein bisschen integriert- da ab September 16 kein Schülerbus mehr zum KGH fährt, wurde die Familie vom KGH nach Hainfeld in eine Pension verlegt. Das war am 27.7.2016

In Hainfeld fühlte sich die Familie grundsätzlich wohl, sie hatten nur Probleme, weil sie nicht selbst kochen durften sondern bekocht wurden. Das sagten sie dann auch zu verschiedenen Menschen, mit dem Ergebnis, dass es hiess, sie wollen von Hainfeld weg- eben ein Missverständnis

Nach nur knapp 4 Wochen wurden sie dann von Hainfeld nach GROSS ENZERSDORF verlegt- ab 22.8.2016 mit dem Ergebnis, auch dort werden sie bekocht- und sind noch dazu kreuzunglücklich, weil alle sozialen Kontakte, die sie haben, sehr sehr weit entfernt sind- Kommunikationsmöglichkeit NULL- kein Internet, keine Steckdose im Zimmer, die Eltern und Kinder schlafen in Stockbetten, .... es gibt viele Tränen- ich habe die Familie am Sonntag besucht- 

VIELLEICHT GIBT ES IRGENDWO IN UNSERER UMGEBUNG EINEN PLATZ FÜR DIESE FAMILIE- 3Erwachsene, zwei Kinder- Farahnaz und Fereydum können schon ganz gut Deutsch, sie sind sehr bemüht, unsere Sprache zu lernen und unsere Kultur kennenzulernen- die Kinder lernen auch rasch- 

Ich weiss, dass alle von Euch ähnliche Anliegen von verschiedenen Asylwerbern hören, aber vielleicht ergibt sich doch--- rasch-- wegen dem Schulbeginn-- eine Möglichkeit-

Danke und liebe Grüße

Silvia